Axel Hartmann Website: Die Meilensteine einer Design-Ikone

Im modernen Jargon würde man Axel Hartmann als Influencer bezeichnen. Jemand, der die Synthesizer-Welt massiv und nachhaltig geprägt hat bzw. es noch tut. Und wenngleich sein Name nicht so oft in den Lexika der Musikgeschichte zu finden ist, sollte er doch neben Harald Bode, Bob Moog, Alan Robert Pearlman, Tom Oberheim, Ikutaro Kakehashi, Fumio Mieda, Wolfgang Palm, Chris Huggett und anderen wichtigen Persönlichkeiten der Synthesizer-Historie gelistet sein. Hartmanns Einfluss auf Design und Ergonomie von elektronischen Instrumenten (speziell von Synthesizern) ist seit 30 Jahren ungebrochen …

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Seinem eigenen Lebenswerk Rechnung tragend, hat Axel Hartmann eine neue Website ins Leben gerufen: www.axelhartmanndesign.com.

Hierbei dürfte vor allem die Timeline von besonderem Interesse für den Synthesizer-Enthusiasten sein. Auf besagter Zeitleiste sind die Meilensteine aus der glorreichen Hartmann-Schmiede zu finden. Bei fast jedem Synthesizer dürfte dem Musiker ein „Aha“ oder „Oho“ über die Lippen kommen. Wer kennt sie nicht, die grandiosen Instrumente mit dem zeitlosen Hartmann-Design?

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Gratulation an Axel Hartmann zu seiner neuen Website. Ganz speziell auch vielen Dank für seine unzähligen Beiträge rund um anmutig designte, übersichtlich gestaltete und ergonomisch ansprechende Synthesizer / elektronische Klangerzeuger der letzten 30 Jahre. Merci!

Axel Hartmann Design Website - Synthesizer Design

Axel Hartmann Designs - list of projects


x
Axel Hartmann Design:
www.axelhartmanndesign.com

Kategorie 2021, Allgemein, Stories

“Es genügt, einen Ton schön zu spielen” sagte der Komponist Arvo Pärt im Jahre 2005. Diese Aussage ist ebenso einfach wie ich auch exzellent: Es braucht kein Meer an Tönen, denn entscheidend ist der Klang. Dass so mancher Vintage-Synthesizer der 70er und 80er Jahre teils unerreicht hochwertige Klänge liefert, steht außer Frage. Doch tatsächlich leben wir “heute” in einer nahezu perfekten Zeit. Einerseits hat man – mehr oder weniger – noch Zugriff auf die Vintage Analogen, andererseits wird auch bei Neugeräten die wichtige Komponente des hochwertigen Klanges wieder zunehmend berücksichtigt. Doepfer, Cwejman, Synthesizers.com, MacBeth, Moog, GRP, Studio Electronics, COTK, John Bowen und andere Hersteller bauen hervorragende Synthesizer, die den “Klassikern” in nichts nachstehen. All diesen (alten wie neuen) “großartigen” Instrumenten ist Great Synthesizers gewidmet. _________________________________________________________ In 2005 composer Arvo Pärt said: “Playing one tone really well is enough”. In other words, it is sufficient to play one tone 'beautifully'. I agree with that. All musical efforts are focused on the sound itself. Although I studied classical music (piano and drums), it’s the electronic sound that inspires me. Synthesizers are the epitome of new sounds and exciting tonal spheres. Today, many companies produce high-quality - excellent! - synthesizers: Doepfer, Cwejman, MacBeth, Moog, GRP, Synthesizers.com, COTK, Studio Electronics, John Bowen and others. It's their products I'm really interested in ... apart from Vintage Synthesizers, which I have been collecting for 20 years. Subsequent to our former websites Bluesynths and Blogasys, Peter Mahr and I have now created GreatSynthesizers. We hope you like it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Lies wie deine Daten verarbeitet werden.