SUPERBOOTH16 – Synthmesse Berlin (Teil 2)

Es war erhebend, Dave Smith zu begegnen. Der agile und gutaussehende Synthesizer-Pionier scheint überhaupt nicht zu altern. Seinen Blick auf die Gegenwart und Zukunft gerichtet, war er zugegebenermaßen an meinen Fragen rund um den Prophet-5 nur mäßig interessiert. Doch das ist wohl Teil des amerikanischen Pioniergeistes: Vorwärts, lautet die Devise!

Superbooth16-70

Prophet-6, OB-6 und Pro-2: DSI präsentierte die neuen analogen „Klassiker“.

Superbooth16-69

Gleich um die Ecke zeigte Arturia den MatrixBrute.

Superbooth16-71

Superbooth16-72

Superbooth16-73

Superbooth16-74

Moog präsentierte seine Instrumente im Hippie-Flair der 60er Jahre …

Superbooth16-54

Superbooth16-58

Superbooth16-59

Superbooth16-57

Superbooth16-56

Bleiben wir bei den „großen“ Instrumenten. Der Schmidt Synthesizer imponiert nach wie vor … und er wird aktuell in einer weiteren Auflage gebaut.

Superbooth16-67

Superbooth16-68

Schwenken wir nach England. Der Modal Electronics Modulus 001 klingt atemberaubend. Er wäre unser Favorit für einen SUPERBOOTH Award.

Superbooth16-65

Superbooth16-66

Superbooth16-64

Ein Minimoog im Eurorack-Format: AJH Mini Mod Serie!

Superbooth16-63

Yamaha demonstrierte vor allem die neue Montage Serie …

Superbooth16-50

Superbooth16-51

Superbooth16-52

Superbooth16-53

Szenenwechsel zu Roland. Von JD-XA bis zum System-500 gab es alles zu sehen. Die Präsentation des DJs war (leider) deutlich zu laut. Frankfurter Verhältnisse sozusagen.

Superbooth16-89

Superbooth16-88

Superbooth16-87

Superbooth16-08

Superbooth16-09

MFB hatte natürlich vor allem den Dominion-1 im Mittelpunkt …

Superbooth16-96

Superbooth16-79

Kurzer Abstecher an die frische Luft. Berlin zeigt so manche skurrile Hausfassade!

Superbooth16-91

… doch viel wichtiger ist gutes Essen! Das gab es auf der SUPERBOOTH16 …

Superbooth16-93

Zurück zur Messe. Dieser Koffer von Sector Sieben ist „edles Design“ für den Eurorack-User. Bordgepäcktauglich, versteht sich!

Superbooth16-80

Superbooth16-81

Superbooth16-84

Superbooth16-86

… die Cases sind auch im Graffitti-Look erhältlich …

Superbooth16-82

Superbooth16-83

Vermona präsentierte den „großen Wurf“ für 2016: Den ’14 Analogsynthesizer …

Superbooth16-76

… sowie den Mono Lancet ’15 …

Superbooth16-77

Superbooth16-78

Abschließend noch zu Nonlinearlabs. Das deutsche Unternehmen entwickelt gerade einen FM-Synthesizer, der für LIVE Musiker gedacht ist.

Superbooth16-60

Das Instrument C15 verfügt über kein MIDI, hat dafür aber ein eigenes Netzwerk (für iPad, etc.), eine hervorragende Tastatur und exzellente Sounds, die über 2 Ribbons und durch direkten Zugriff auf alle Klangparameter verändert werden können.

Superbooth16-61

Superbooth16-62

Modular-Workshops und Konzerte wurden bei SUPERBOOTH16 natürlich ebenso angeboten …

Superbooth16-94

Superbooth16-30

Alles in allem war SUPERBOOTH16 eine innovative und richtungsweisende Modular/Synthesizer/Musikelektronik-Messe. Man konnte mit kleinen Anbietern, Global Playern, Elektronik Pionieren und „Musikern von nebenan“ gleichermaßen in Kontakt treten. Und das alles in herrlicher Umgebung, stressfrei und bei akustisch sehr angenehmen Bedingungen.

Wir freuen uns bereits auf SUPERBOOTH17 …

—————————————————————————————————————–

Links:

—————————————————————————————————————–

Kategorie Veranstaltungen

“Es genügt, einen Ton schön zu spielen” sagte der Komponist Arvo Pärt im Jahre 2005. Diese Aussage ist ebenso einfach wie ich auch exzellent: Es braucht kein Meer an Tönen, denn entscheidend ist der Klang. Dass so mancher Vintage-Synthesizer der 70er und 80er Jahre teils unerreicht hochwertige Klänge liefert, steht außer Frage. Doch tatsächlich leben wir “heute” in einer nahezu perfekten Zeit. Einerseits hat man – mehr oder weniger – noch Zugriff auf die Vintage Analogen, andererseits wird auch bei Neugeräten die wichtige Komponente des hochwertigen Klanges wieder zunehmend berücksichtigt. Doepfer, Cwejman, Synthesizers.com, MacBeth, Moog, GRP, Studio Electronics, COTK, John Bowen und andere Hersteller bauen hervorragende Synthesizer, die den “Klassikern” in nichts nachstehen. All diesen (alten wie neuen) “großartigen” Instrumenten ist Great Synthesizers gewidmet. _________________________________________________________ In 2005 composer Arvo Pärt said: “Playing one tone really well is enough”. In other words, it is sufficient to play one tone 'beautifully'. I agree with that. All musical efforts are focused on the sound itself. Although I studied classical music (piano and drums), it’s the electronic sound that inspires me. Synthesizers are the epitome of new sounds and exciting tonal spheres. Today, many companies produce high-quality - excellent! - synthesizers: Doepfer, Cwejman, MacBeth, Moog, GRP, Synthesizers.com, COTK, Studio Electronics, John Bowen and others. It's their products I'm really interested in ... apart from Vintage Synthesizers, which I have been collecting for 20 years. Subsequent to our former websites Bluesynths and Blogasys, Peter Mahr and I have now created GreatSynthesizers. We hope you like it.

1 Kommentare

  1. Boah, krasse Technik, krasse Synthies. Tolle Bilder hast Du hier ausgepackt – und dann noch Dave Smith…

Kommentare sind geschlossen.