Dieter Doepfer präsentiert neue A-100 Module

„Aaaalle Jahre wiiiieder“ … (im Chor, bitte!) … gibt Dieter Doepfer einen Workshop in seiner Heimatstadt München. Im Musikhaus Hieber Lindberg, um genau zu sein. Auch im Dezember 2015 ist die Veranstaltung sehr gut besucht, das Publikum ebenso aufmerksam wie Dieter Doepfer kommunikativ. Neues und Altes in angenehmer Symbiose, ist es neben dem Kennenlernen der „News“ auch tatsächlich nicht schlecht, längst bekannt geglaubte Module nochmals erklärt zu bekommen …

Doepfer-Workshop-03

( … wie beispielsweise der Wave Multiplier, den ich aus purer Ignoranz vor einigen Monaten auf die Reservebank schob, nun aber voller Tatendrang zurück ins Rack geholt habe. Die kurze Demonstartion von Dieter Doepfer hat gezeigt, wie schön und vielseitig dieses Modul klingen kann).

Doepfer-Workshop-02

Dieter Doepfer, ausgestattet mit A-100 Systemen in allen Größen, einem obligaten Oszilloskop und einem beinahe unendlichen Fundus an Fachwissen, präsentiert im Workshop die wichtigsten Grund-Module der Klangerzeugung ebenso wie – alte und neue – „speziellere“ Module.

Doepfer-Workshop-01

Bei den NEUEN Modulen darf nun erstmals das lange angekündigte und heiß ersehnte Trigger-Sequenzer-Paket als „abgeschlossen“ betrachtet werden. In den neuen „kleinen“ Unterbau integriert, blinkt das System beim Workshop verführerisch. Individuelle Step-Eingabe, unterschiedliche Laufrichtungen pro Reihe und vieles mehr: Das geniale Doepfer Schaltwerk in klein!

Doepfer-Workshop-1

Je nach Kapazität der Platinen-Herstellerfirma wird das Herz des Systems, die A-157-1 Trigger Matrix, in Kürze erhältlich sein. Das „Aufsplitten“ des Trigger-Sequenzers in einzelne Module (Trigger Matrix, Trig Outputs, Control Inputs) begründet Dieter Doepfer mit der damit gewonnen Flexibilität, die einzelnen Module nach persönlichem Geschmack (und nach verfügbarem Platzangebot) besser in das eigene Eurorack-System integrieren zu können.

Doepfer-Workshop-14

Das Gesamtpaket des Trigger-Sequenzers (alle 3 Module) wird nach Aussage von Dieter Doepfer „ca. 500 Euro“ kosten.

Weiter geht es mit den „bunten“ Modulen! Sehr erstaunlich: Man nehme einen VCO, tauche sein Panel in blaue Farbe und schwupps – ist er noch attraktiver als zuvor! Sowohl THRU ZERO VCO wie auch das edle WASP VCF (jeweils in der Sonder-Edition) zählen aktuell zu den gefragtesten Doepfer Modulen.

Doepfer-Workshop-15

Klein, aber fein die folgenden Module: A-180-3 DUAL BUFFERED MULTIPLE (das auch als 1-in-6 Multiples arbeiten kann) sowie das A-168-1 PWM MODULE. Letzteres ein allgemein einsetzbarer Pulsweitengenerator, der sowohl für LFO, wie auch für VCO-Signale verwendet werden kann. Das PWM Modul ist „nicht“ für Rechtecksignale gedacht, es verformt auf/absteigende Welleformen wie Sinus / Dreieck / Sägezahn – auf Wunsch lassen sich diese Verformungen modulieren.

Doepfer-Workshop-19

Besonders hervorzuheben noch der A-160-5 VOLTAGE CONTROLLED CLOCK MULTIPLIER / RATCHETING CONTROLLER, der in Verbindung mit dem A-155 Sequencer enorme musikalische / rhythmische Möglichkeiten bietet.

Doepfer-Workshop-09

Und ja, nach über 10 Jahren Pause hat Doepfer endlich wieder ein eigenes Kopfhörer-Modul im Angebot. Der A-139-2 HEADPHONE AMPLIFIER macht die Arbeit am A-100 System natürlich autark. Schön, wenn man nachts spontan mit Kopfhörer ausschließlich am Modularsystem arbeiten kann …

Fairerweise muss man sagen, dass Dieter Doepfer sich in seinen Präsentationen keinswegs nur auf eigene Module festlegt. Auch ein Jomox Drum-Modul ist in seinem Rack zu finden …

Doepfer-Workshop-16

… womit wir an dieser Stelle einen kurzen Abstecher zum A-100 Systems eines Kursteilnehmers machen. Die speziellen, vom Besitzer selbst angepassten Module, geben dem A-100 System einen „Holz-Look“. Schön sieht es aus …

Doepfer-Workshop-20

… und auch die viel gelobten AJH Module nicht zu vergessen. Sie zählen zum „Must Have“ im Kreise der Eurorack-Besitzer …

Doepfer-Workshop-21

Doch zurück zu Dieter Doepfer und abschließenden Impressionen des Events …

Doepfer-Workshop-18

Doepfer-Workshop-07

Doepfer-Workshop-06

Doepfer-Workshop-08

Doepfer-Workshop-10

Doepfer-Workshop-05

Doepfer-Workshop-04

Doepfer-Workshop-13

Doepfer-Workshop-22

Doepfer-Workshop-11

Wir freuen uns schon auf den nächsten Doepfer-Workshop …

————————————————————————————————–

Links:

www.doepfer.de
www.hieber-lindberg.de

Kategorie 2015, Allgemein

“Es genügt, einen Ton schön zu spielen” sagte der Komponist Arvo Pärt im Jahre 2005. Diese Aussage ist ebenso einfach wie ich auch exzellent: Es braucht kein Meer an Tönen, denn entscheidend ist der Klang. Dass so mancher Vintage-Synthesizer der 70er und 80er Jahre teils unerreicht hochwertige Klänge liefert, steht außer Frage. Doch tatsächlich leben wir “heute” in einer nahezu perfekten Zeit. Einerseits hat man – mehr oder weniger – noch Zugriff auf die Vintage Analogen, andererseits wird auch bei Neugeräten die wichtige Komponente des hochwertigen Klanges wieder zunehmend berücksichtigt. Doepfer, Cwejman, Synthesizers.com, MacBeth, Moog, GRP, Studio Electronics, COTK, John Bowen und andere Hersteller bauen hervorragende Synthesizer, die den “Klassikern” in nichts nachstehen. All diesen (alten wie neuen) “großartigen” Instrumenten ist Great Synthesizers gewidmet. _________________________________________________________ In 2005 composer Arvo Pärt said: “Playing one tone really well is enough”. In other words, it is sufficient to play one tone 'beautifully'. I agree with that. All musical efforts are focused on the sound itself. Although I studied classical music (piano and drums), it’s the electronic sound that inspires me. Synthesizers are the epitome of new sounds and exciting tonal spheres. Today, many companies produce high-quality - excellent! - synthesizers: Doepfer, Cwejman, MacBeth, Moog, GRP, Synthesizers.com, COTK, Studio Electronics, John Bowen and others. It's their products I'm really interested in ... apart from Vintage Synthesizers, which I have been collecting for 20 years. Subsequent to our former websites Bluesynths and Blogasys, Peter Mahr and I have now created GreatSynthesizers. We hope you like it.