Musikmesse Frankfurt 2015 – Report Teil 3

Nach Teil 1 (Modular-Systeme) und Teil 2 (Synthesizer) runden wir den Messe-Bericht 2015 im Synthesizer-Bereich ab und widmen und abschließend einem sehr ungewöhnlichen E-Piano Konzept.

Doch verlassen wir zunächst einmal kurz Europa! Ein Sprung über den Teich bringt uns zu Dave Smith Instruments. Der neue PROPHET-6 verfügt über analoge (diskrete) VCOs …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-100

Schön und professionell sieht er aus – mit Holzgehäuse, Prophet-5 Tipptasten und integriertem Netzteil … das klassische, silberne Prophet-Namensschild nicht zu vergessen.

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-101

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-102

Nach wie vor ein „heißer“ Polyphoner ist natürlich der PROPHET-12, der hybrid aufgebaut ist und über digitale/analoge Oszillatoren verfügt …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-104

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-103

Am Sprung zurück nach Europa verfehlen wir Frankfurt und landen zunächst in Italien. Der SLEDGE von Studiologic geht in die zweite Runde und bietet viele Verfeinerungen seines Konzepts an …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-19

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-20

Clavia können wir gewissermaßen schnell abhandeln: Produktpflege in gewohnter Tradition.

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-01

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-03

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-02

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-04

Dieser Schotte hat es in sich! Wenngleich der Preis sehr (!) hoch ist, sind Puristen vom Klang des MacBeth ELEMENTS absolut angetan ..

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-74

Waldorf schließt sich Clavia an: Produktpflege rund um Blofeld, Pulse 2, Rocket, 2 Pole und Streichfett …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-12

Boxenstop in Berlin. Hier mit einem Bildersuchrätsel: Was ist an diesem Memotron von Manikin Electronics anders (als bisher)?

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-112

Stimmt! Es sind 2 (in Worten: zwei) Keyboard-Tasten im Bass-Bereich dazu gekommen … ein kleines, aber feines Upgrade gegenüber dem originalen Tonumfang eines Mellotron.

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-52

Etwas abseits (und leider an ungünstiger Stelle) ist der MFB Dominion 1 auf der Messe positioniert. Der Synthesizer DELUXE hat einen sagenhaft guten Analog-Sound und wird vielfach als Alternative zum …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-51

Moog SUB37 in Betracht gezogen …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-36

Vermona beendet den Synthesizer-Dornröschenschlaf der letzten Jahre und stellt einen neuen Analog-Synthesizer – mit Keyboard (!) – vor. Die Details des „’14“ (so sein Name) sehen viel versprechend aus …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-80

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-84

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-83

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-81

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-82

Doch natürlich bleiben der Klein-Synthesizer Mono Lancet und der 4-fach Synth Perfourmer MKII weiterhin im Sortiment …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-79

Diese Kästchen im nächsten Bild haben ein einfaches (und wohl bemerkenswertes) Konzept: Sie sind identisch – also jeweils „ein und dasselbe Gerät“ – mit optionalen Overlays (und optionaler Software) jedoch je nach Wunsch sowohl Synthesizer, als auch Drum-Computer, als auch Sequenzer, als auch … ???

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-77

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-76

Das Konzept des britischen 8-Bit Mono-Synthesizers Atmegatron von Soulsby Synthesizers sieht jedenfalls spannend aus … PS: Man beachte die Details, wie z.B. 32 VCO Wellenformen, 15 Filter-Typen und 16 LFO Wellenformen …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-113

Um all den schönen Instrumenten auch die richtige Raum-Akustik zu geben, sollte man sich im Studio das eine oder andere Akustik-Panel – zum Beispiel von Vicoustic – eventuell ins Auge fassen …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-26

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-25

Zu guter Letzt noch ein Hinweis an alle Pianisten. An alle echte Pianisten. Denn (nur) diese wissen um die Problematik elektronischer Klaviere Bescheid. E-Pianos sind natürlich grundsätzlich ein Segen, sie sind klanglich durchaus brauchbar, sie sind leistbar und handlich, etc. Dennoch: Pianisten kennen den Unterschied im Klang und im Anschlagsverhalten – im Vergleich zu einem Konzertflügel – sofort.

Genau an dieser Stelle setzt die Firma ALPHA Pianos an. Zunächst wird eine echte Renner-Mechanik im Instrument verbaut …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-115

Hinweis für alle Nicht-Pianisten: Renner ist die wohl weltbeste Tastenmechanik, sie kommt in Konzertflügeln (und Pianos) rund um den Globus zum Einsatz.

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-116

Damit sind also die authentische Hammer-Mechanik und das authentische Spielgefühl eines Profi-Instruments abgedeckt. An Stelle der Saiten schlagen die Hämmer an nun an Stifte mit Sensoren, die das Spielen jeder einzelnen Taste individuell auswerten.

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-22

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-23

Es bedarf wohl keinen näheren Erklärung, dass diese E-Pianos die professionelle Bühnen- und Studio-Welt im Fokus hat. Kein Wunder, dass die Instrumente in einem Preissegment von 20 000 Euro liegen. Doch hochwertigste Qualität hat nun mal ihren entsprechenden Preis …

Frankfurter-Musikmesse-Synthesizer-105

Damit beenden wir unseren Rundgang durch die Frankfurter Musikmesse 2015. Und wir freuen uns bereits auf die Messe im nächsten Jahr …

Kategorie Veranstaltungen

“Es genügt, einen Ton schön zu spielen” sagte der Komponist Arvo Pärt im Jahre 2005. Diese Aussage ist ebenso einfach wie ich auch exzellent: Es braucht kein Meer an Tönen, denn entscheidend ist der Klang. Dass so mancher Vintage-Synthesizer der 70er und 80er Jahre teils unerreicht hochwertige Klänge liefert, steht außer Frage. Doch tatsächlich leben wir “heute” in einer nahezu perfekten Zeit. Einerseits hat man – mehr oder weniger – noch Zugriff auf die Vintage Analogen, andererseits wird auch bei Neugeräten die wichtige Komponente des hochwertigen Klanges wieder zunehmend berücksichtigt. Doepfer, Cwejman, Synthesizers.com, MacBeth, Moog, GRP, Studio Electronics, COTK, John Bowen und andere Hersteller bauen hervorragende Synthesizer, die den “Klassikern” in nichts nachstehen. All diesen (alten wie neuen) “großartigen” Instrumenten ist Great Synthesizers gewidmet. _________________________________________________________ In 2005 composer Arvo Pärt said: “Playing one tone really well is enough”. In other words, it is sufficient to play one tone 'beautifully'. I agree with that. All musical efforts are focused on the sound itself. Although I studied classical music (piano and drums), it’s the electronic sound that inspires me. Synthesizers are the epitome of new sounds and exciting tonal spheres. Today, many companies produce high-quality - excellent! - synthesizers: Doepfer, Cwejman, MacBeth, Moog, GRP, Synthesizers.com, COTK, Studio Electronics, John Bowen and others. It's their products I'm really interested in ... apart from Vintage Synthesizers, which I have been collecting for 20 years. Subsequent to our former websites Bluesynths and Blogasys, Peter Mahr and I have now created GreatSynthesizers. We hope you like it.