Novation und Giorgio Moroder präsentieren: Den MoroderNova

Giorgio Moroder gilt als Pionier der elektronischen Musik. Zusammen mit Novation präsentiert er jetzt eine limitierte Synthesizer-Edition.

In den fünf Jahrzehnten, die seine Karriere schon andauert, hat Giorgio Moroder die elektronische Musik maßgeblich beeinflusst, zum Beispiel Mitte der 1970er Jahre mit seiner wegweisenden Zusammenarbeit mit Donna Summer. Ohne ihn und einige andere Musiker, würde Disco heute nicht so klingen, wie wir es kennen.

Novation-GiorgioMoroder-Synthesizer

In den 1980er Jahren setzte er mit den Soundtracks zu Scarface, Top Gun und Flashdance neue Maßstäbe für die Filmmusik. Schon immer war dabei der Synthesizer sein Hauptinstrument. Auch heute steht Moroder wieder im Zentrum der Aufmerksamkeit, nicht zuletzt wegen seiner Zusammenarbeit mit Daft Punk im Jahr 2013 und aktuell mit seinem neuen 2015er-Album „Deja Vu“, bei dem so illustre Gäste wie Britney Spears, Kylie Minogue und Sia dabei sind.

Novation-MoroderNova-Synthesizer

Mit MoroderNova schreiben Novation und Giorgio Moroder ein Stück Synthesizer-Geschichte, denn es ist nicht nur das erste Signature-Modell von Novation, sondern auch der erste und einzige Synthesizer, der Giorgio Moroders Name trägt. MoroderNova ist in streng limitierter Auflage nur 500 Mal weltweit erhältlich. Jeder Synth ist nummeriert und wird mit einem Echtheitszertifikat ausgeliefert. Die Signature-Modelle sind natürlich mit speziellen Moroder-Sounds ausgestattet, das ist klar …

Novation-MoroderNova-Synthesizer-Studio

  • Streng limitierte Signature-Version von MiniNova, zu Ehren von Giorgio Moroder
  • Mit Giorgios „Schnurrbart“ und Silber/Schwarz-Farbgebung dürfte der Synthesizer schon jetzt ein echter Klassiker sein
  • Die Signature-Sounds spiegeln aus Giorgios Sicht einige der besten Momente in der Musik wieder. Ob die klassischen Disco-Klänge, die man von Sparks oder Donna Summer kennt, die unbeschreiblichen Sounds, die für Top Gun und Scarface zum Einsatz kamen oder Patches aus der aktuellen Zusammenarbeit mit Daft Punk, Novations Sound-Designer haben jeden einzelnen Sound so genau nachgebildet, dass er klingt wie das Original. Damit stehen Anwendern die Klangwerkzeuge eines der einflussreichsten Produzenten unserer Zeit zur Verfügung, um die eigene Kreativität zu beflügeln.
  • Limitierte Edition, nur 500 Stück mit Echtheitszertifikat

Weitere Info:

Giorgio Moroder:

Kategorie 2015, Allgemein

“Es genügt, einen Ton schön zu spielen” sagte der Komponist Arvo Pärt im Jahre 2005. Diese Aussage ist ebenso einfach wie ich auch exzellent: Es braucht kein Meer an Tönen, denn entscheidend ist der Klang. Dass so mancher Vintage-Synthesizer der 70er und 80er Jahre teils unerreicht hochwertige Klänge liefert, steht außer Frage. Doch tatsächlich leben wir “heute” in einer nahezu perfekten Zeit. Einerseits hat man – mehr oder weniger – noch Zugriff auf die Vintage Analogen, andererseits wird auch bei Neugeräten die wichtige Komponente des hochwertigen Klanges wieder zunehmend berücksichtigt. Doepfer, Cwejman, Synthesizers.com, MacBeth, Moog, GRP, Studio Electronics, COTK, John Bowen und andere Hersteller bauen hervorragende Synthesizer, die den “Klassikern” in nichts nachstehen. All diesen (alten wie neuen) “großartigen” Instrumenten ist Great Synthesizers gewidmet. _________________________________________________________ In 2005 composer Arvo Pärt said: “Playing one tone really well is enough”. In other words, it is sufficient to play one tone 'beautifully'. I agree with that. All musical efforts are focused on the sound itself. Although I studied classical music (piano and drums), it’s the electronic sound that inspires me. Synthesizers are the epitome of new sounds and exciting tonal spheres. Today, many companies produce high-quality - excellent! - synthesizers: Doepfer, Cwejman, MacBeth, Moog, GRP, Synthesizers.com, COTK, Studio Electronics, John Bowen and others. It's their products I'm really interested in ... apart from Vintage Synthesizers, which I have been collecting for 20 years. Subsequent to our former websites Bluesynths and Blogasys, Peter Mahr and I have now created GreatSynthesizers. We hope you like it.