Blog

Der Korg Mono/Poly – Video von RetroSound

Wie gewohnt ein Track im Multitrack-Verfahren. Der Korg Mono/Poly ist hervorragend für dicke Basslinien geeignet. Mit Crossmodulation und Oszillator-Sync lassen sich aber auch hervorragende Effektsounds programmieren. Der Mono/Poly ist ein Synthesizer für den Klangschrauber, nichts für reine Presetspieler. Das Instrument fordert einen, ansonsten klingt es immer nach Flöte. ;D Will sagen, der kann auch schrecklich klingen.

YouTube channel: RetroSound © Marko Ettlich

Blog

Korg PS-3300 auf eBay.com

Eine unglaubliche Rarität, die hier in einem Studio in New York zum Verkauf steht. Der in der Auktion abgebildete Korg PS-3300 sieht fantastisch aus. Und der Startpreis wäre (es ist natürlich alles “relativ”) nicht einmal exorbitant übertrieben. Dennoch ist wie immer Vorsicht geboten. Versuche, Fragen an den Verkäufer zu stellen, endeten mit dieser Meldung: “Unfortunately, this seller is not able to respond to your question”.

Hier der Link zur Auktion …
http://www.ebay.com/itm/330793044194?_trksid=p5197.c0.m619

Korg PS-3300 Weiterlesen

Blog

Korg Monotribe – Version 2

Korgs Monotribe ist eine bemerkenswerte Groove-Box. Monophoner Analogsynthesizer – kleiner Drumcomputer – Stepsequenzer … alles in einem.

Sehr schön ist die seit einigen Monaten kostenlos erhältliche Version 2 des Betriebssystems. Einfach downloaden, in die Monotribe via Sync-In einspielen und sich der neuen Funktionen erfreuen. Dazu gibt es noch ein passendes Overlay (im Fachhandel ebenso kostenlos erhältlich) bzw. steht dieses als Druckvorlage bei Korg zum Download bereit.

Korg Monotribe Version 2

Korg Monotribe Version 2

Weiterlesen

Blog

The Trinity – Video von Ares Kalogeropoulos

Der Korg Trinity ist einer der erfolgreichsten Synthesizer der letzten 20 Jahre. Ein fantastisch klingendes Instrument, das für den versierten Studiomusiker eine enorme Bereicherung und Hilfe bei der Erstellung von kompletten Produktionen darstellt.

Das folgende Video soll eine Idee davon geben, welches Potenzial in diesem Synthesizer steckt. Für die Musik kamen ausschließlich der Trinity sowie einige externe Effekte (Hall, Delay) zum Einsatz.