Blog

Arturia MatrixBrute: Preiserhöhung ab Juli 2018

Nun, kein Grund zum “Liken”. Andererseits war dieser Schritt jedoch zu erwarten. Der Arturia MatrixBrute – ein hochwertiger und flexibler Analogsynthesizer – wird teurer. Wobei sich genau genommen nicht so sehr die Frage stellt, warum es nun zur Teuerung kommt, denn eher, warum der MatrixBrute bisher so günstig war. Nach einem Instrument dieses Potenzials – 3VCO-2VCF-Analogsynthesizer mit potentem Performance-Sequencer, Matrix-Modulationsfeld und Patchbay – sucht man in der gesamten Synthesizer-Geschichte wohl sehr lange (und sehr vergebens).

Arturia-MatrixBrute-NewPrice2018-01 Weiterlesen

Blog

Arturia MiniBrute 2 – kleiner MatrixBrute?

Sehr gute Neuigkeiten: Arturia bringt den MiniBrute 2 auf den Markt. Einen echten (kleinen) Brute, mit 2 VCOs, 2 LFOs, Steiner-VCF, Sequencer / Arpeggiator und umfassender Modulationsmatrix (CV-Panel). Speziell die Patchbay – an idealer Stelle nach oben hin platziert – dürfte das gesteigerte Interesse von Analog-Enthusiasten und Modular-Usern wecken.

Arturia-MiniBrute2-01

Weiterlesen

Blog

MatrixBrute “Sinfonique”: Valerian – Soundtrack

Schön, wenn sich die Klassik mit der Moderne vermischt. Orchesterklänge und Elektronik – eine fulminante und viel bewährte Kombination. Vangelis, Hans Zimmer und andere Musiker – wie eben Alexandre Desplat – kennen die Wirkung der “akustischen Verfeinerung” durch Elektronik. Nun trägt der MatrixBrute zum Klang-Geschehen im Science-Fiction Film “Valerian” bei, als fester Bestandteil des Orchesters sozusagen.

MatrixBrute-AlexandreDesplat-01

Weiterlesen

Blog

Arturia MatrixBrute nun lieferbar

Weihnachtsgeld weg – MatrixBrute da. Konzeption, Organisation und Planung eines so großen Analogsynthesizers ist sicher eine äußerst komplexe Angelegenheit … doch die Lieferbarkeit des seit zwei Jahren sehnlichst erwarteten Instruments ausgerechnet am 28. Dezember zu verkünden, scheint ein – gelinde gesagt – etwas unglücklicher Zeitpunkt.

arturia-matrixbrute-shipping

Weiterlesen

Blog

Arturia DrumBrute – moderne 909 mit Polyrhythmen?

Interessant. Arturia erinnert ein wenig an Moog. Der amerikanische Hersteller baute einmal (vor langer, langer Zeit) den MINIMOOG. Seither – seit 1970 – sind so gut wie alle Moog-Synthesizer an den Minimoog angelehnt. Bei Arturia hört das Urgestein auf den Namen MiniBrute. Seit einigen Jahren ist nun alles BRUTE.

Doch ein wichtiger Unterschied besteht: Arturia ist deutlich mutiger als die amerikanische Konkurrenz. Das Konzept des Erstlings wurde bisher in deutlichen Schritten verändert oder gar komplett umgestellt. Der MatrixBrute bespielsweise hat mit dem MiniBrute schon nicht mehr viel gemein. Und der neue DrumBrute ist wiederum ein völlig neues Konzept.

arturia-drumbrute-09

Weiterlesen

Blog

Arturia MiniBrute RED – Impressionen

Schick sieht er aus, der MiniBrute RED. Doch zugegeben, das durchsichtige Plastikdesign des Microbrute RED (Beiname: HARIBO-Synth) ist noch schicker. Für alle, die sich den einen oder anderen kaufen wollen – nicht vergessen: Den Sequencer bietet nur der MicroBrute, der Mini hingegen hat den klassischen Arpeggiator (ist also nicht die SE Version) – schade, schade.

arturia-minibrute-red-07 Weiterlesen