Über Theo Bloderer

“Es genügt, einen Ton schön zu spielen” sagte der Komponist Arvo Pärt im Jahre 2005. Diese Aussage ist ebenso einfach wie ich auch exzellent: Es braucht kein Meer an Tönen, denn entscheidend ist der Klang. Dass so mancher Vintage-Synthesizer der 70er und 80er Jahre teils unerreicht hochwertige Klänge liefert, steht außer Frage. Doch tatsächlich leben wir “heute” in einer nahezu perfekten Zeit. Einerseits hat man – mehr oder weniger – noch Zugriff auf die Vintage Analogen, andererseits wird auch bei Neugeräten die wichtige Komponente des hochwertigen Klanges wieder zunehmend berücksichtigt. Doepfer, Cwejman, Synthesizers.com, MacBeth, Moog, GRP, Studio Electronics, COTK, John Bowen und andere Hersteller bauen hervorragende Synthesizer, die den “Klassikern” in nichts nachstehen. All diesen (alten wie neuen) “großartigen” Instrumenten ist Great Synthesizers gewidmet. _________________________________________________________ In 2005 composer Arvo Pärt said: “Playing one tone really well is enough”. In other words, it is sufficient to play one tone 'beautifully'. I agree with that. All musical efforts are focused on the sound itself. Although I studied classical music (piano and drums), it’s the electronic sound that inspires me. Synthesizers are the epitome of new sounds and exciting tonal spheres. Today, many companies produce high-quality - excellent! - synthesizers: Doepfer, Cwejman, MacBeth, Moog, GRP, Synthesizers.com, COTK, Studio Electronics, John Bowen and others. It's their products I'm really interested in ... apart from Vintage Synthesizers, which I have been collecting for 20 years. Subsequent to our former websites Bluesynths and Blogasys, Peter Mahr and I have now created GreatSynthesizers. We hope you like it.
Blog

Arturia RackBrute: praktisch – gut – mobil

Ok, ein kurze Phase der Enttäuschung war nicht zu leugnen. Irgendwann soll ja der polyphone Brute kommen … aber das passiert wohl erst auf der NAMM.

Der RackBrute ist ein rein mechanisches System, das die beiden Pole BRUTE und MODULAR in einer Einheit verbindet. Optisch wie mechanisch gut gelöst. Der “Clou” wäre natürlich eine Stromversorgung des Racks via MiniBrute 2 gewesen … aber ok, es bleibt eben bei der mechanischen Verkoppelung der Elemente.

Arturia-RackBrute-01

Weiterlesen

Blog

Doepfer A-173-1/2 Micro Keyboard / Manual Gate

Sehr praktisch: Mit dem A-173-1/2 bietet Doepfer ein Mini-Klavier, das für viele Modular-Nutzer von großem Wert sein dürfte. Die Tasten der verfügbaren 1,5 Oktaven lassen sich manuell antippen und über separate Gate-Ausgänge (und einen globalen CV-Ausgang) auf beliebe Ziele routen.

So kann man schnell und ohne Hilfe eines externen Keyboards (oder auch alternativ dazu!) Sequenzen live transponieren und vieles mehr.

Doepfer-A173-MicroKeyboard-01

Weiterlesen

test

Roland Jupiter-8
– der Meister des Synthie-Pops

Roland Jupiter-8: Schon der Name ist Magie in den Ohren vieler Musiker – und das Instrument selbst ein Objekt heißer Begierde (anno 1981 ebenso wie heute). Neben dem Prophet-5 ist der Jupiter-8 wohl “der” Meilenstein in der Geschichte der polyphonen Analogsynthesizer.

Doch interessant: Wenn man den Jupiter-8 anno 2017 hört, so ist er – selbstredend – immer noch beeindruckend, zugleich aber (möglicherweise) etwas weniger spektakulär als einige seiner Zeitgenossen.

Roland-Jupiter8-01

Weiterlesen

Blog

E&MM – Spectrum Synthesiser

Er ist eine Mischung aus EMS Synthi, Sequential Pro-One und Roland SH-5: Der E&MM Spectrum zählt zu den herausragendsten monophonen Analog-Synthesizers der Geschichte.

Während auf der Will-Haben-Seite der geniale Sound und die unglaublichen Modulationsmöglichkeiten stehen, darf auch die Schattenseite seiner Existenz nicht verschwiegen werden. Der britische Spectrum Synthesiser wurde ausschließlich als DIY-Bausatz angeboten.

So gibt es einerseits wenige Exemplare dieses Instruments – und von den wenigen Exemplaren noch weniger, die in wirklich gutem Zustand sind.

EMM-Spectrum-01

Weiterlesen

Blog

John Bowen Solaris – Operating System 1.4.0

Jim Hewes und John Bowen waren wieder (sehr) fleißig und haben dem Solaris Synthesizer ein echtes Weihnachtsgeschenk gemacht: Das Operating System 1.4.0.

Mit dabei ist die SysEx-Fähigkeit aller (!) Parameter, sowie die “Poly Chain” Funktion, mit deren Hilfe 2 (oder mehr) Solaris für mehr Polyphonie kombiniert werden können. Eine Funktion, die man in der Synthesizer-Geschichte immer wieder mal antrifft. Beim Kawai K3 bzw. K3M wurde diese übergreifende Polyphonie anno 1986 noch “Spillover” genannt.

JohnBowen-Solaris-2015-03

Weiterlesen

test

Modal Electronics 001
– der 2-stimmige PPG Synthesizer?

Der Modal Electronics 001 (Kurzform: Modal 001). Ein kleines Wunderwerk an Kompaktheit, Sound und Technik.

Nicht, dass der englische Synthesizer dem Vorbild PPG Wave tatsächlich das Wasser reichen könnte*. Doch der satte (und durch seinen echten Stereo-Modus durchaus an so manchen PPG-Klang-Charakter heranreichende) Wavetable-Sound des Modal 001 ist markant und kraftvoll. Speziell im MIX ist dieser Synthesizer oft das ideale bzw. entscheidende Gewürz zum schmackhaften elektronischen Gesamtklang.

[* … siehe Testbericht PPG Wave 2.2 / 2.3 – Original bleibt Original].
x

Modal001-01

Weiterlesen