Über Theo Bloderer

“Es genügt, einen Ton schön zu spielen” sagte der Komponist Arvo Pärt im Jahre 2005. Diese Aussage ist ebenso einfach und - wie ich finde - exzellent: Es braucht kein Meer an Tönen, denn entscheidend ist der Klang. Dass so mancher Vintage-Synthesizer der 70er und 80er Jahre teils unerreicht hochwertige Klänge liefert, steht außer Frage. Doch tatsächlich leben wir “heute” in einer nahezu perfekten Zeit. Einerseits hat man – mehr oder weniger – noch Zugriff auf die Vintage Analogen, andererseits wird auch bei Neugeräten die wichtige Komponente des hochwertigen Klanges wieder zunehmend berücksichtigt. Doepfer, Cwejman, Synthesizers.com, MacBeth, Moog, GRP, Studio Electronics, COTK, John Bowen und andere Hersteller bauen hervorragende Synthesizer, die den “Klassikern” in nichts nachstehen. All diesen (alten wie neuen) “großartigen” Instrumenten ist Great Synthesizers gewidmet. _________________________________________________________ In 2005 composer Arvo Pärt said: “Playing one tone really well is enough”. In other words, it is sufficient to play one tone 'beautifully'. I agree with that. All musical efforts are focused on the sound itself. Although I studied classical music (piano and drums), it’s the electronic sound that inspires me. Synthesizers are the epitome of new sounds and exciting tonal spheres. Today, many companies produce high-quality - excellent! - synthesizers: Doepfer, Cwejman, MacBeth, Moog, GRP, Synthesizers.com, COTK, Studio Electronics, John Bowen and others. It's their products I'm really interested in ... apart from Vintage Synthesizers, which I have been collecting for 20 years. Subsequent to our former websites Bluesynths and Blogasys, Peter Mahr and I have now created GreatSynthesizers. We hope you like it.
Blog

Pioneer/DSI AS-1 Synthesizer: Fast so gut, wie …

… ein Sequential Pro-One? Zu diesem Schluss könnte man beim Durchhören des unten angefügten Videos, einer Gegenüberstellung von Pro-One und AS-1, kommen. In diesem Video ist zwischen den beiden Instrumenten wenig (manchmal gar kein) Unterschied auszumachen.

Korrekterweise muss gesagt werden, dass sich der 1:1 Vergleich auf einfache, simple Klänge beschränkt. Eine Tatsache, die dem AS-1 zwar einen sagenhaften Bass-Sound bescheinigt, ihm zugleich aber auch mangelnde Modulationskraft unterstellen könnte …

 

PioneerDJ-AS1-Synthesizer-01

Weiterlesen

Blog

Baloran THE RIVER – der neue Mega-Synthesizer?

Nun, Mega-Synthesizer mag etwas allzu visionär klingen. “Der neue Luxus-Poly-Analog-Synthesizer aus Frankreich”, das trifft es wohl besser. Optisch nicht gerade ein Schmidt, jedoch ein echter Franzose mit Charme und interessantem Konzept. Kurz worum es geht: THE RIVER ist 8-stimmig, als Vorlage für den Aufbau jeder einzelnen Stimme diente der legendäre Moog Source. Jede Stimme (jeder der 8 Moog Sources) kann in Lautstärke, Tuning und Pan justiert werden.

Baloran-The-River-06

Weiterlesen

Blog

Roland D-05 – Demo-Video von Legowelt

Legowelt (Danny Wolfers) stellt den Boutique-Synthesizer Roland D-05 vor. Die Reinkarnation des D-50 Klassikers besticht durch minimale Größe, authentischen Sound und Joystick-Controller. Der legendäre D-50 Sound ist ein Mix aus gesampelten Attackphasen und subtraktiver Wellenform-Synthese, inklusive Effekten (Chorus, Hall und EQ). Neben der Sound-Engine beherbergt der D-05 einen polyphonen 64-Step-Sequenzer, sowie einen Arpeggiator.

Roland-D05-Boutique-Synthesizer

Weiterlesen

test

PPG Wave 2.2 / Wave 2.3
– Original bleibt Original

Was soll man da sagen? Genie und Wahnsinn liegen oft eng beisammen. Anders formuliert ist es nur eine Frage des Blickwinkels: PPG Wave 2.2 bzw. Wave 2.3 Synthesizer können als segensreich oder katastrophal gleichermaßen empfunden werden.

Doch ob so (Segen) oder so (Katastrophe) – nur ein PPG Wave ist ein PPG Wave. Von 1981 bis 1987 hergestellt, schmücken noch heute Wave 2.2 oder Wave 2.3 Synthesizer so manche Studios rund um den Globus. Keines der selbst ernannten “Nachfolge-Instrumente” der letzten 30 Jahre (vornehmlich aus dem Hause Waldorf) kommt – so schön sie auch sind – an die markante Genie-und-Wahnsinn-Thematik eines PPG heran.

PPG-Wave22-Display-FatarKBD-small
Weiterlesen

Blog

Buchempfehlung:
PUSH TURN MOVE (by Kim Bjørn)

Es ist NEU und schon jetzt eines der legendärsten Synthesizer-Bücher aller Zeiten. Und eines der ungewöhnlichsten. Genau genommen geht es in PUSH TURN MOVE nicht nur um Synthesizer, sondern um alle Arten von Klangerzeuger und Controller für elektronische Musik. Und genau genommen geht es dabei nicht so sehr um die musikalischen Stärken von einzelnen Instrumenten oder Tools, denn vor allem um ihre FUNKTIONALITÄT und ihr DESIGN.

PushTurnMove-READ-IT

Weiterlesen

Blog

Edle und rare Synthesizer zum Verkauf

Herbst-Putz, könnte man sagen. Zum Verkauf stehen einige sehr bemerkenswerte Instrumente, viele davon Raritäten und Liebhaber-Objekte für Sammler. Schon das Durchsehen der Fotos dürfte bei Synthesizer-Enthusiasten Begehrlichkeiten wecken. Und wie so oft im Leben gilt auch hier: Auch “nur Schauen” ist natürlich erlaubt – Begehrlichkeiten (und Verlangen) hin oder her …

EDP-Wasp-Connection-small

Weiterlesen

Blog

Jürgen Haible JH-3200 Synthesizer

Der JH-3200 PolyKorg Clone wurde in den Jahren 2002 und 2003 gebaut. Inspiriert durch die vollpolyphonen Synthesizer PS-3100 und PS-3200 hat der geniale (und 2011 leider viel zu früh verstorbene) Synthesizer-Guru Jürgen Haible eine einmalige Symbiose der beiden Vorbilder geschaffen.

Zwei VCOs pro Stimme, VC OSC Scaling, stufenloser Chorus, Speicherbarkeit und die Trennung von Synthesizer und Tastatur entstammen dem PS-3200. Die Resonatoren und einige Details der (Haupt-)Hüllkurve sind hingegen eindeutige Markenzeichen des PS-3100. Ein zusätzliches HighPass-VCF sowie MIDI runden den wunderschönen (und natürlich vollpolyphonen) JH-3200 ab.

Juergen Haible JH-3200 Synthesizer

Weiterlesen

Blog

E-MU AUDITY – der ultimative Poly-Analog-Synthesizer Prototyp

Wie schön wäre es gewesen, WENN … Ja, wenn Sequential Circuits anno dazumal (1980) weitere Lizenzgebühren für den Prophet-5 (E-MU Patente: Tastatur-Scanning, SSM-Schaltkreise) bezahlt und so das AUDITY Projekt nicht zu Fall gebracht hätte.

Der 16-stimmige E-MU-Analogsynthesizer wäre der wohl mächtigste “Analoge” aller Zeiten geworden. Natürlich zu einem astronomischen Preis: ca. 60.000 USD waren für den AUDITY veranschlagt. Eine Summe, die weltweit wohl nur einige Dutzend Musiker hätten aufbringen können.

E-MU Audity Synthesizer / NMC Weiterlesen

Blog

Analogue Solutions – FUSEBOX Synthesizer

FUSEBOX ist ein 3-VCO Synthesizer mit exzellentem Vintage-Sound und mit enormen Performance-Möglichkeiten. Analogue-Solutions-Inhaber und Synth-Entwickler Tom Carpenter weiß seit vielen Jahren, worauf es ankommt: Auf die richtigen Schaltungen und die richtige Hardware.

Das an eine Mischung aus NYBORG und POLYMATH erinnernde FUSEBOX-Design ist in Orange gehalten – ein echter Hingucker und im Gegensatz zum POLYMATH ein großer Vorteil für den Benutzer: Alle (schwarzen) Patch-Punkte sind auf der orangen Oberfläche exzellent auszumachen.

Analogue-Solutions-Fusebox-01

Weiterlesen

Blog

Hypersynth Xenophone in Weiß

… es scheint in Mode gekommen zu sein, Synthesizer in Weiß anzubieten. Tatsächlich macht es ja auch Sinn, vom praktischen Gesichtspunkt aus betrachtet. Weiß macht Staub (fast) unsichtbar. Hypersynth ist nachgezogen und bietet den Xenophone neben Schwarz nun auch in der hellen Edition an. Optik: Sehr gut!

Hypersynth-Xenophone-White-Synthesizer

Weiterlesen