MODOR NF-1: Upgrade für das Klang-Chamäleon

Der MODOR NF-1 ist nach wie vor ein Geheimtipp. Und eine Rarität. Schließlich ist es ein europäischer Synthesizer “Made in Belgium”. Und obwohl der Klang kraftvoll, inspirierend und sehr vielseitig ist, hatte der NF-1 einen schwierigen Start. Dank seiner (ursprünglich) sehr mittelmäßigen Hardware. Wackelige Potis – ein No-Go für viele Musiker. Da hat MODOR nachgelegt und den NF-1 nun auf den erwünschten professionellen Standard gebracht …

Modor-NF1-01

Die Verfeinerungen im Detail:

  • Neue Potentiometer für höheren Bedienkomfort
  • Neuer Digital-Analog-Converter für ein besseres Audio-Signal
  • USB wurde hinzugefügt (USB-MIDI, nicht für Audio-Anwendungen)
  • Line-Out kann nun auch zum Anschluss eines Kopfhörers verwendet werden

Fakt ist: Der Klang des MODOR NF-1 ist sehr gut. Edel und teuer, wenn man so will. Wesentlich teurer, als man von einem Desktop-Synthesizer der Preiskategorie um 1250 Euro erwarten würde. Und sowohl die 3 massiven Oszillatoren, als auch das MultiMode- und Formant-Filter (seriell/parallel) lassen erahnen, dass der NF-1 ein beachtliches Musikinstrument darstellt.

Modor-NF1-02

Modor-NF1-03

Modor-NF1-04

Modor-NF1-05

Empfehlenswerte Youtube Videos mit unterschiedlichen Klang-Eindrücken:

MODOR NF-1 DEMO – by David Morley:

MODOR NF-1 STRINGS – by David Morley:

MODOR NF-1 Song – by Obscure Wave Music:

MODOR NF-1 Demo – by Perfect Ciruit Audio:

——————————————————————————————————————–

Weitere Info:

Ein Gedanke zu “MODOR NF-1: Upgrade für das Klang-Chamäleon