Wavemakers – die vergessenen Modularen

Alle aufzeigen, denen “Wavemakers” ein Begriff ist. Na? Dachten wir es uns! Kaum jemand kennt jene amerikanische Firma, die im Schatten von Moog über 10 Jahre hochwertige Modularsysteme baute. Zufällig zu einer Handvoll Wavemakers Module gekommen, haben wir uns auf die Suche nach Informationen gemacht … und sind fündig geworden!

WaveMakers-History-02

Wavemakers – oder: kb electronic music instrumentation – wurde 1970 von Dr. Terry Kincaid und Dr. David S. Bates ins Leben gerufen. Das Unternehmen stellte Modularsysteme und fertig aufgebaute Modular-Synthesizer her.

WaveMakers-History-01

Die bekanntesten Instrumente dürften wohl der “Wavemaker 4″ und “Wavemaker 6″ sein. Während die Einzelmodule in Silber bzw. Weiß gehalten waren, kamen die fertigen Synthesizer-Systeme in geschmackvollem Blau …

WaveMaker6-01

WaveMaker6-02

Leider musste das Unternehmen Anfang der 80er Jahre schließen und tragischerweise sind inzwischen beide Firmengründer nicht mehr am Leben. Die Website http://www.wavemakers-synth.com widmet sich jedoch der Geschichte des Unternehmens und ist somit höchst empfehlenswert.

Unser Bericht wird durch Fotos der Wavemakers-Module abgerundet. Einige der Module scheinen funktionstüchtig zu sein, andere sind jedoch nicht fertig aufgebaut …

WaveMakers-TripleVCF-QuadVCA

WaveMakers-TripleBandPass-Filter

WaveMakers-Quad-VCA-01

WaveMakers-Quad-VCA-02

WaveMakers-Sequencer

WaveMakers-DualEnvelope

WaveMakers-Oscilllators-01

WaveMakers-Oscilllators-02

WaveMakers-MultiFunctionFilter-DualOscillator-01

WaveMakers-MultiFunctionFilter-DualOscillator-02

WaveMakers-Balanced-Modulator

————————————————————————————————————-

WaveMakers-Logo

Wavemakers Website:
http://www.wavemakers-synth.com

Weitere Wavemakers Synth / Modul Info:
Peter Forrest: “The A-Z Of Analogue Synthesisers”
(Part II, revised, Seite 312 – 315)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.