2015: Die Rückkehr des Elka Synthex?

Was ist da dran? Eine Homepage verkündet die Rückkehr des Elka Synthex. In welcher Form “genau”, das wird nicht näher erläutert. Die Rückkehr soll durch Generalmusic anlässlich der 125-jährigen Unternehmensfeier erfolgen. Und zwar von Finnland aus.

Sehen wir uns die Sache näher an. Generalmusic – einstmals einer der weltgrößten Keyboard-/Beschallungstechnik-Hersteller (mit den Marken Elka, GEM und LEM) mit Sitz in Italian – entließ 2009 alle Mitarbeiter, der Bankrott wurde 2011 offiziell bestätigt.

Elka-Synthex-Revival-03

Inzwischen gibt es aber einen neuen Eigentümer …

“In December 2014 the Finnish group Soundion Oy Ltd (new owner of GEM, LEM and Elka) announced that, in 2015, Generalmusic will bring to market a product lineup composed of re-issued as well as brand new technology models. The new production is planned to be set up in Finland.” (Wikipedia.org)

Unter dem Motto “Let’s Bring Elka Back” soll die Wiederauferstehung des Synthex erfolgen. Das wäre natürlich schön. Vielleicht wieder unter Mithilfe von Mario Maggi, der schon seit Jahrzehnten einen Synthex II plant …?

Elka-Synthex-Revival-01

Nun, was konkret angekündigt wird:

“The Elka Synthex synthesisers will be made with selected original vintage parts in Salo, Finland.” (Quelle: http://bringelkaback.com)

Viel mehr ist (bisher) noch nicht zu erfahren. Original Italian Sound – Handcrafted In Finland? Wir sind gespannt!

Elka-Synthex-Revival-02

___________________________________________________________________

Generalmusic / Wikipedia:
http://en.wikipedia.org/wiki/Generalmusic

Bring Elka Back:
http://bringelkaback.com/index.html

Facebook:
https://www.facebook.com/BringElkaBack

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.