GRP A4 – die dritte Auflage

Nun, es sei dahingestellt, ob der GRP A4 der gegenwärtig “beste” (nicht-modulare) Analogsynthesizer mit integriertem Sequenzer am Markt ist. Wir denken: Ja. Die hohe Nachfrage des Instruments spricht jedenfalls für sich. Sogar “Monsieur” Jean Michel Jarre hat inzwischen zugegriffen und einen A4 erworben. 2012 wurde die erste Serie mit 55 Stück gebaut, 2013 folgte eine zweite Auflage, wieder mit 55 Stück. Die nunmehr dritte Auflage wird etwas bescheidener mit 35 Stück beginnen. Schließlich ist GRP bereits mit der Entwicklung neuer Produkte beschäftigt, ganz konkret mit dem R24 Stand-Alone MIDI/CVgate Sequenzer.

GRP-A4-Seies-2014-01

So bleibt uns nur der Hinweis an alle Interessierte, dass eine dritte Auflage des edlen GRP A4 gestartet wird. Der Preis liegt fast unverändert bei € 3.777.– zuzügl. MwSt. und Versand (= ca. 4490 Euro + Versand).

Reservierungen sind möglich:

  • Direkt bei GRP unter
  • Bei Hieber Lindberg in München unter

GRP-A4-Seies-2014-02

Für weitere Informationen zum GRP A4 siehe:

GRP: www.grpsynthesizer.it
Testbericht: GRP A4 – der Wilde Analoge

Oder man betrachte und höre dieses Youtube Video von Stefan Trippler:

Schließlich noch ein paar Audio-Demos …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.