GRP A4 2013 – Empfehlung und “Final Call”

50 neue Instrumente werden gebaut, das lohnt einen Hinweis. Und es ist somit auch die letzte Empfehlung zum GRP A4, die wir tätigen. Musikalisch spricht das Instrument ohnehin für sich. Obwohl, gerade in klanglicher Überlegung scheint die Darstellung des A4 bisher etwas zu einseitig geraten. Er wird als “wilder Analoger” bezeichnet, wie im GRP A4 Testbericht zu lesen. Was natürlich auch stimmt.

GRPA4-Synthesizer-2013-03

Doch wie wunderbar weich und cremig er klingen kann, das soll an dieser Stelle noch nachgereicht werden. Weiters heben die Klangbeispiele die (aus unserer Sicht) beinahe einzigartige dynamischen Kontrolle des GRP A4 via MIDI bzw. via Masterkeyboard hervor. Lebendig, natürlich, organisch … edle Klänge, wie zu hören.

GRP baut dieses Jahr eine zweite Serie mit 50 Stück des A4.
Reservierungen sind noch möglich:

  • Direkt bei GRP unter
  • Bei Hieber Lindberg unter

GRPA4-Synthesizer-2013-01

Anbei 4 neue Klangbeispiele, die mit dem GRP A4 im Mix erstellt wurden.

  • Klangbeispiel 1: GRP A4 Sequenz + A4/A8 Solosound. Besonderes Merkmal: Die komplette Klangkontrolle erfolgt über Velocity. Die starken Lautstärke-Unterschiede sind Ergebnis der direkten VCF Steuerung via Tastatur.
  • Klangbeispiel 2: GRP A4 cremiger, hoher Lead-Klang + A8 Bass-Sound. Auch hier erfolgt die Steuerung nur über das MIDI Keyboard und das Modulation Wheel …
  • Klangbeispiel 3: Mix-Sound > GRP A4 RingMod/Noise Sequenz + A8 Bass-Sound + John Bowen Solaris Wavetable-Klang + Technosaurus Selector Filter-FM Sequenz + zweiter GRP A4 mit kraftvoller Solo-Leadstimme ab der Mitte.
  • Klangbeispiel 4: Mix-Sound > GRP A4 RingMod Sequenz + Technosaurus Selector Filter-FM Sequenz + Roland RS-202 String/Vocal-Sound + zweiter GRP A4 mit kraftvoller Solo-Leadstimme.

GRPA4-Synthesizer-2013-02

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.