ElectroComp EML 101

In Europa eher selten anzutreffen: Der EML 101. Ein respektables Instrument, das in den USA von 1972 bis 1982 produziert wurde und mit 1000 hergestellten Exemplaren das erfolgreichste Produkt der Firma Electronic Music Laboratories darstellte. Konzeptionell ist der EML 101 in Ansätzen dem ARP-2600 ähnlich (interne Vorverdrahtung plus zusätzliche PatchBay, Zweiteilung von Synthesizer und Tastatur) und weist optische Parallelen zum Minimoog auf (Oszillator-Einheit – Mixer – Filter-Abteilung).

EML101-01

Klanglich präsentiert sich der EML 101 jedoch völlig eigenständig und ist nicht sehr einfach mit anderen Synthesizern vergleichbar. Eine Mischung aus Moog Sonic Six, Oberheim SEM und E&MM Spectrum, wenn man so will … doch damit ist niemandem (als klangliche “Vorstellung”) gedient. Das stufenlos überblendbare MultiMode Filter ist besonders exzellent. 4 VCOs mit ebenso überblendbaren Wellenformen, ein ungewöhnlicher “Sampler” (S/H), ein RingModulator und viele andere Details runden dieses Instrument ab. Anbei einige Bilder des ElectroComp EML 101.

EML101-06

EML101-04

EML101-03

EML101-02

EML101-07

EML101-05

EML101-08

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.